Über mich

Hallo, ich bin Ursula,und ich möchte dir eine schöne Erinnerung schenken, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Das bin ich!

Hier erfährst du mehr über mich und meinen fotografischen Werdegang

Sich künstlerisch zu bestätigen liegt irgendwie in meiner Familie. So wurde mir seit meiner Kindheit von meiner Mutter die Wichtigkeit von Licht und Schatten eingetrichtert. Dies versuchte ich zuerst mit div. Zeichen- und Malmaterialien umzusetzen, um dann mit meiner, vom ersten eigenen verdienten Geld gekauften, Kamera zu experimentieren.

Meinen großen Aha-Moment in der People-Fotografie hatte ich dann vor ein paar Jahren, als ich die damals 6 Wochen alte Tochter meiner Freundin für eine Weihnachtskarte fotografieren durfte. Mir wurde erstmals wirklich bewusst, dass selbst so ein kleines Wesen bereits seinen eigenen Charakter hat und auch bereits zeigt. Seitdem setze ich alles daran, dieses „Selbst“ in all meinen Fotografien festzuhalten und zu zeigen.

So besuche ich laufend Workshops und mache Ausbildungen – auch in anderen Fotografie-Genres – da ich von den Besten lernen will. Dabei lerne ich immer wieder inspirierende Menschen und interessante neue Aspekte kennen und komme auch immer wieder zu tollen Aufnahmen.

So durfte ich schon von vielen bekannten Fotografen in div. Foto-Genres lernen: z.B. Andreas Bübl (Ö), Wolf Steiner (Ö), Laura Helena (D), Yana Ossipova, (CAN), Katja Herz (D), Diana Moschitz (IT), Karin Bergman (A), Marco Gressler (CH) uvm.

Wie ich fotografiere!

Was ist mir wichtig bei einem Shooting

Ich liebe es Menschen zu fotografieren, mit all ihren Facetten und Eigenschaften. Und ich liebe authentische, emotionale und ungestellte Aufnahmen. Daher versuchte ich immer spontane Reaktionen und  echte Emotionen bei allen Shootings festzuhalten.

Wann immer möglich fotografiere ich im Freien, da im Grünen alle irgendwie offener und ungezwungener sind. Kinder können dabei spielend Neues entdecken und es ergeben sich immer fantastische Momente, die ich fotografisch festhalte. Paare und Familien mit älteren Kindern fotografiere ich am liebsten am späten Nachmittag oder in der goldenen Stunde, kurz vorm Sonnenuntergang, da hier das Licht einfach fantastisch ist. Mit kleineren Kindern bin ich lieber in den Morgenstunden unterwegs, da sind sie meist munterer und zugänglicher als nachmittags.

Ich bin leidenschaftliche Familienfotografin!

und das kannst du darunter verstehen

Wie schon beschrieben, liebe ich es emotionale und authentische Momente zu fotografieren. Emotionen erhält man nur durch Interaktion, sprich Kommunikation und Beziehung. Dazu braucht es naturgemäß mehr als ein Lebewesen.

Du findest auf meiner Fotogalerie ein gute Mischung von Lieblingsaufnahmen aus meinem Tätigkeitsfeld:

  • Neugeborene mit Eltern
  • Kinder (ab ein paar Monate, bauchliegend, robbend, laufend, durch die Gegend "marschierend", essend, spielend,...)
  • Familien (ab einen Elternteil aufwärts bis zur Großfamlie mit Oma, Opa und Urgrosstante)
  • Paare (ob frisch verliebt, verheiratet oder gerade kurz davor)
  • Schwangere (gerne mit Partner)
  • Kind mit Lieblingstier, ...

und natürlich fotografiere ich die kleinen Feste um die Familie herum (Taufe, Willkommensfest und kleine Hochzeiten).
(Wenn Du eine große Hochzeit planst, kann ich dir ein paar wahnsinnig tolle Fotografinnen und Fotografen empfehlen, die das gerne übernehmen.)

Schau doch gleich in der Galerie vorbei: → FOTO-GALERIE
(Es kommen immer wieder neue Bilder dazu und alte weg, komm also gerne öfter vorbei!)

Weitere wichtige "Zutaten" für ein emotionales Shooting!

Einfach vorbei kommen und mit dem Fotografieren zu beginnen, funktioniert natürlich nicht, dazu braucht es ein paar Kleinigkeiten mehr:

Vertrauen

Für emotionale und persönliche Fotos braucht es Vertrauen, Sympathie und Zeit.

Ein lockerer Umgang, wie unter Freunden, die man ab und zu trifft und mit denen man die die neuesten Ereignisse austauscht, ist ein passendes Konzept für ein gutes Shooting. Dadurch fühlt sich jeder gleich viel lockerer und kann sich ungezwungener verhalten. Vorallem Kinder haben einen untrüglichen Sinn dafür, wenn Erwachsene angespannt sind und benehmen sich dann meist überhaupt nicht natürlich. Dafür braucht es dann wieder Zeit und die haben wir bei einem Shooting. Ich setze max. 1 Shooting-Termin an einem Tag an, d.h. wir haben ausreichend Zeit für all die Fotos, die ihr machen wollt.

Also lass uns eine schöne Zeit erleben und du wirst sehen, man sieht es in jeden einzelnen der Aufnahmen!

Du

Stimmt, ich duze dich.

Warum?

Ich begleite dich und deine Familie beim Fotografieren einige Zeit. In diesen wenigen Stunden erleben wir beim Tratschen, Spielen, Rumblödeln und einfach Spaß haben viele persönlich Momente!

Und das geht alles viel einfacher mit einem einfachen „Du“, als einem unpersönlichen, distanzierenden „Sie“.

Das klingt alles toll für dich? Mein Stil gefällt dir?
Du hast Fragen oder möchtest auch solche Fotos von dir oder deiner Familie?

Dann melde dich doch einfach unverbindlich bei mir.

Ich freu‘ mich auf ein Kennenlernen und deine ganz persönliche Geschichte.

Get in Touch

Kontaktiere bzw. besuche mich auch gerne über folgende Apps

 Besuche mich auf Facebook    Besuche mich auf Pinterest   Besuche mich auf Instagram